Bildergalerie

»Aus dem Leben eines Sport-TV-Moderators« ... ;-)

Zum Vergrößern des jeweils sichtbaren Bildes bitte einfach draufklicken ...

Ab Sommer 2017 das Fußball-Duo für »Eurosport«: Matthias Sammer und Jan Henkel.

Gute Vorbereitung ist das A und O, ganz klar. Diese umfasst neben Morgenlektüre und Cappuccino ...

... auch die intensive Beschäftigung mit dem Spielgerät. Manchmal jedenfalls ... ;-)

Und eh man sich's versieht, steht man schon im Studio, zusammen mit lauter schönen und/oder berühmten Menschen. Ich liebe meinen Beruf! :-)

Auch bei diesem erlauchten Studiogast lacht das Moderatorenherz: in direkter Tuchfühlung mit »dem James Bond sein Auto« ... ;-)

Im Nebenzimmer gibt's Fußball auf allen verfügbaren Kanälen: neun Einzelspiele live, plus Bundesliga-Konferenz, plus sky Sport News HD!

Am liebsten schnuppere ich allerdings die Stadionluft. Da moderiert man auch schon mal fünf Meter neben der Hauskapelle.

Immer wieder großartig: leere Stadien im Flutlicht. Hier ein Blick in die Spielstätte von Ajax, die »Amsterdam Arena«.

Bei den Interviews nach den Spielen ergibt sich zuweilen ein familiäres Pläuschchen ...

... oder auch mal eine offen zur Schau getragene Ratlosigkeit des Interviewgastes.

Immer wieder atemberaubend: die hautnahe Begegnung mit den Stars des runden Leders, hier mit der Juve-Legende Pavel Nedved.

Apropos Juve: Ein Highlight der Saison 2012/2013 war der Auftritt der Bayern in Turin, das gab auch der faire und sympathische Sportsmann Gigi Buffon zu.

Und dann war es soweit, am 25. Mai 2013: Das erste deutsch-deutsche Finale in der UEFA Champions League. Das pure Kribbeln.

Das Ende ist bekannt: Uli Hoeneß darf sich nach zwölf Jahren und einigen verloren Finals über den Titel der besten Vereinsmannschaft Europas freuen.

Eine Woche später machte die Truppe dann das erste Triple der Bayern-Vereinsgeschichte perfekt. Und bescherte »dem Jupp« einen perfekten Abschied.

Seinem Nachfolger habe ich natürlich auch schon ein Mikrofon unter die Nase gehalten. Und: Es ist eine Freude diesen sympathischen Fachmann zu interviewen!